Hygienehinweis zum generellen Spielbetrieb

Liebe Schachfreunde,

wir möchten euch darauf hinweisen, was beim generellen Spielbetrieb in der Coronazeit zu beachten ist.
Die Regeln, die wir zur Einhaltung anstreben, orientieren sich am Hygienekonzept des Schachbund-NRWs und wurden unter Umständen von unserer Seite her angepasst.
Eine Sache vorweg: Die Einhaltung der sogenannten 3-G-Regel (nachweislich geimpft, getestet oder genesen) ist zur erfolgreichen Teilnahme PFLICHT!

  • Hygienische Händedesinfektion – Die eigenen Hände sind vor dem Spielbeginn ausreichend zu desinfizieren.
  • Reinigung des Spielmaterials – Der Verein und die Spieler achten auf eine regelmäßige Desinfizierung des Spielmaterials
  • Mund-Nasenbedeckung – Das Tragen einer FFP2-Maske (oder vergleichbares) ist am Brett nicht nötig, jedoch aber erforderlich beim Verlassen des Schachbrettes, Zuschauen oder bewegen innerhalb des “Vereinsheim”.
  • Mindestabstand – Der Mindestabstand zwischen Personen und Bretter von 1,5 Meter ist nach Möglichkeit einzuhalten.
  • Teilnehmerliste – Die Anwesenheit von allen Personen muss auf einer Teilnehmerliste rückverfolgt werden können.
  • Kontakte – Alle körperlichen Kontakte sollen vermieden werden. Insbesondere auf das übliche Händegeben soll verzichtet werden.
  • Verzehr von Speisen und Getränken – Im Spielbereich ist Essen und Trinken vorerst nicht untersagt, man sollte sich aber vorher und nachher ausreichend die Hände waschen.
  • Belüftung – Eine gute Belüftung der Räumlichkeiten soll stets für frische Luft sorgen. Die Lüftung hat Vorrang vor der Raumtemperatur. Die Teilnehmer sollten den Umständen angemessene Kleidung tragen.


– Zutritts und Teilnahmeverbot –

  • Personen, die keinen aktuellen negativen Test vorweisen oder als Genesen oder geimpft gelten, dürfen das Turnierareal nicht betreten und an keinen Partien teilnehmen.
  • Personen, die an typischen Symptomen (Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen usw.) einer Infektion mit dem Coronavirus leiden, dürfen das Spielareal nicht betreten und an keinen Partien teilnehmen.
  • Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, dürfen das Turnierareal nicht betreten und an keinen Partien teilnehmen.

Bei Unklarheiten können die Regel vor Ort ausgiebig erläutert werden.

Es ist nicht unser erster Tag mit COVID-19 und wir wissen das nicht jeder einer Meinung auf diesem Gebiet ist. Wir bitten einfach jeden, der an unserem Schachbetrieb teilhaben möchte, diese simplen Regeln einzuhalten, damit wir gemeinschaftlich unserem Hobby nachgehen können.


Mit besten Grüßen
der Vorstand des SV Ruhrspringer