Erste Mannschaft nimmt den Schwung mit!

02.02.2020 14 Uhr. Neheim.

Der MS Halver-Schalksmühle zu gast bei den Ruhrspringern. Der sechste Spieltag der Verbandsliga Südwestfalen.
Nach der kurzen Begrüßung von Spielleiter Frank Steinhage beginnt der Kampf, parallel zur ersten Mannschaft hat auch der SV Ruhrspringer 2 den SV Meschede 1 in der Verbandsklasse Südwestfalen Gruppe Nord zu Gast. Sandor Matzke hat sich um das üppige Buffet, ich sage mal mit “jugoslawischer liebe”, gekümmert. Es gab Kuchen, Kaffe, Softgetränke und andere beliebte Snacks.
Unser eigentliches Brett 2, Thomas Mohrmann, muss leider aussetzen. Zum Glück ist Halver-Schalksmühle auch ohne ihre Nummer eins Bodo Lüttich angereist. Somit waren beide Mannschaften an den vorderen Brettern geschwächt.
Nach, circa, einer Stunde entscheidet sich Dietmar Werthmann Remis zu bieten, nach kurzer Überlegung nimmt sein Gegner, Thomas Maczkowiak, dankend an. Der “kleine” Werthmann (Niklas) hat seinen Gegner glorreich auseinandergeschraubt, kein guter Tag für Pornchai Ertelt. Der SV Ruhrspringer geht 1,5-0,5 in Führung.

Eine Weile später musste sich Frank Steinhage an Brett 4 geschlagen geben, er wurde früh von Gerson Heusser am Brett reingelegt und musste sich nach einem erbitterten Kampf geschlagen geben. Halver-Schalksmühle kann ausgleichen 1,5-1,5. An Brett 6 gewinnt Marten, sein Gegner erklärt ihm er hatte zuvor eine anstrengende Nachtschicht und hat sich mit den Figuren in der Reihe vertan, was letztenendlich zu einem Springer Verlust führte. Unter solchen Umständen kann so etwas schon mal passieren. 2,5-1,5 Wieder die Führung für uns. Nach einem Kampf aus der Verteidigung heraus konnte Sven Badke sich in sein alt bekanntes Remis retten. Wir liegen immer noch 3-2 vorne.
In der Zwischenzeit hat Uli Dassel an Brett 1 seinen Gegner Niklas Kölz besiegt. 4-2 Das Mannschaftsremis ist somit sicher. Leider ist Dr. Martin Kleine etwas aus der schachlichen Übung und verliert in einer augenscheinlich ausgeglichnen Stellung auf zeit. Doch die Führung geht nicht verloren 4-3. Zuletzt besiegt unser 86-jähriger Erich Weyrauch die begabte NRW U18 Meisterin Rebecca Browning und sichert somit das 5-3 zum Mannschaftssieg.

Es wurde viel und schnell gekämpft, der ganze Mannschaftskampf war bereits um ~17:30 Uhr fertig. So eine kollektiv niedrige Spielzeit ist selten.
Auch wenn hier und da ärgerlich verloren wurde hat sich die Mannschaft aus MS Halver-Schalksmühle als faire und ehrenhafte Schachfreunde bewiesen und einen sympathischen Eindruck hinterlassen.

Hier nocheinmal die einzel Ergebnisse:

SV Ruhrspringer 1 5 – 3 MS Halver-Schalksmühle 1
1 Dassel,Ulrich 1 – 0 Kölz,Niklas
2 Weyrauch,Erich 1 – 0 Browning,Rebecca
3 Badke,Sven 0,5 – 0,5 Schmidt,Volker
4 Steinhage,Frank 0 – 1 Heuser,Gerson
5 Werthmann,Dietmar 0,5 – 0,5 Maczkowiak,Thomas
6 Mischlack,Marten Richard 1 – 0 Rieger,Mario
7 Werthmann,Niklas 1 – 0 Ertelt,Pornchai
8 Kleine,Martin 0 – 1 Wollenweber,Frank

Mit dem Humor des Zufalls bleibt nur zu sagen, dass wir am 2.2.2020. den 2 sieg der Saison erspielen konnten.

Der nächste Kampf für die Erste in der Verbandsliga Südwestfalen ist am 01.03.2020 auswärts gegen den SV Hemer 1.